Auf meinem 3. Blog möchte ich Euch ein paar Rezepte zeigen, die ich immer wieder gerne verwende und die Euch eventuell zum Ausprobieren anregen. Es sei vorher gesagt, dass man dabei nicht auf die Kalorien achten sollte.

On my third blog I want to show you a few recipes that I always like to use and you may be to suggest to try. Note in advance: better don't pay attention to the calories.

Montag, 28. November 2011

Mini-Rosinen-Küchelchen / Mini-Raisin-Cakes

Vor einiger Zeit fand ich dieses tolle Rezept für einen Gugelhupf und musste es sofort ausprobieren. Das Ergebnis war sehr lecker... Und da Weihnachten vor der Tür steht, dachte ich mir, wozu denn immer nur Kekse, so ein Kuchen ist doch auch was feines. Da meine Gugelhupfform allerdings für diese Menge viel zu groß ist, habe ich es mit dieser Minikuchenform probiert und tatata... die Menge passt exakt hinein.


Zutaten (für 12er Minikuchenform):
125 g Margarine
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Fläschchen Rum-Aroma (optional)
1 Prise Salz
2 Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver
3 - 4 EL Milch
50 g Rosinen


Zubereitung:
Margarine schaumig rühren, Zucker hinzufügen und verrühren. Vanillezucker und Prise Salz hinzu, nun die Eier einzeln unterrühren. Dann Aroma, wer mag. Mehl mit dem Backpulver mischen und am besten durch ein Mehlsieb sieben, zusammen mit der Milch unterrühren. Zum Schluss die Rosinen untergeben.
Bei Umluft 150° ca. 25 Minuten backen (je nach Backofen unterschiedlich, einfach testen).


Nun wünsche ich eine schöne Back- und Vorweihnachtszeit!

Kommentare:

  1. Boh die sehen richtig lecker aus....
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Wau, die sehen lecker aus. Hab dich übers erzibübli gefunden :o)

    LG Rivien

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja echt lecker und aussehen tun die auch wunderbar. da tropft einem gleich der Zahn...

    LG die hippe

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Meine Goldfischi-Bande ...ist immer auf der Suche nach etwas Essbaren. Füttern erwünscht!